Wissenschaft Bildung Transfer

 

 

 

Jörg Reitzig

 

 

 

 

home

vita

texte

termine

hochschule

impressum & kontakt

 

 

 

 

Geboren 1966 in Bremen-Vegesack

Beruflicher Werdegang

Seit 2006

Professor für Sozial­ökono­mie und Sozial­po­litik an der Hoch­schu­le für Wirt­schaft und Ge­sell­schaft (HWG) Lud­wigs­ha­fen am Rhein (bis 2008 EFH).

2005 - 2006

Freier Sozialwissenschaftler, Referent für Wirt­schafts­po­li­tik im Deut­schen Bun­des­tag und Lehr­be­auf­trag­ter im Bereich Per­so­nal- und Or­ga­ni­sa­tions­ent­wick­lung.

2003 - 2004

Wissenschaftlicher Angestellter am IMU-Institut für Medien­for­schung und Ur­ba­nistik in Berlin.

1997 - 2002

Teamer, Lehrbeauftragter und Autor in der außer­schuli­schen und be­trieb­lichen Erwachsenenbildung.

1989 - 1991

Zivildienst beim Sozialen Frie­dens­dienst in Bre­men.

1988 - 1989

Kaufmännischer An­ge­stell­ter in Bre­men; an­schlie­ßend ar­beits­los.

1985 - 1987

Ausbildung zum Industrie­kauf­mann in Bremen.

 

Wissenschaftlicher Werdegang

1999 - 2004

Promotion zum Doktor der Wirtschafts- und Sozial­wissenschaften an der Ham­burger Universität für Wirt­schaft und Politik (HWP);

Sti­pen­diat der Hans-Böckler-Stiftung.

1994 - 1997

Aufbaustudium im sozialökonomischen Studiengang an der Ham­burger Uni­ver­sität für Wirtschaft und Politik;

Abschluss als Dipl. Sozialökonom.

1993 - 1994

Auslandsstudium an der University of Dar-es-Salaam in Tan­zania, Faculty of Arts & Social Science.

1991 - 1994

Studium der Wirtschafts-, Sozial- und Rechts­wissen­schaf­ten an Ham­bur­ger Uni­ver­sität für Wirtschaft und Politik (2. Bil­dungs­weg);

Abschluss als Dipl. Volkswirt

 

Mitgliedschaften

 

Vertrauensdozent der Hans-Böckler-Stif­tung

 

Attac Deutschland

 

Mitglied der Assoziation für Kriti­sche Gesell­schafts­for­schung (AkG)

 

Forum Neue Politik der Arbeit e.V. (FNPA)

 

Hochschullehrer­bund (HLB)

 

Vereinte Dienstleistungs­ge­werk­schaft (Ver.di)